Zweckverband Wasserversorgung Ostalb · Waldstraße 23 · 89547 Gerstetten  


Pumpwerk Bolheim

Um die Wasserversorgung im Raum Gerstetten sicherstellen zu können, konnte nach langen Verhandlungen in den Jahren 1956 - 1958 das Pumpwerk in Bolheim errichtet werden.


Erneuert und umgebaut wurde dieses im Brenztal gelegene Pumpwerk in den Jahren 1993 - 1997. Der Betrieb erfolgt gemeinsam mit den Technischen Werken Herbrechtingen. Über drei gemeinsam genutzte Tiefbrunnen stehen dem Zweckverband Wasserversorgung Ostalb und den Technischen Werken Herbrechtingen jeweils ein Wasserrecht von rund 1.000.000 m³ pro Jahr, was für jedes Unternehmen ca. 33,1 l/s bedeutet, zur Verfügung.


Das aus den 21 m tiefen Brunnen geförderte Wasser verfügt über eine derart hohe Qualität, dass in Bolheim bis zum heutigen Tag keine Wasseraufbereitung notwendig ist.


Mit dem Wasser des Pumpwerk Bolheim wird hauptsächlich Gerstetten und der Ortsteil Heldenfingen sowie die Weiler Erpfenhausen, Heutenburg, Mäderhaus und Rüblingen versorgt. Ebenso bekommt die Gemeinde Altheim / Alb  mit dem Ortsteil Söglingen Bolheimer Wasser.

Impressum

Startseite Über uns Unser Wasser Wasserkraft Der Verband Museum Kontakt